Es ist Februar. Der Januar ist vorbei und wisst Ihr, was morgen ist? Na? Es ist FETTDONNERSTAG! Haha! Ich freu mich! Und weil in Bremen zwar Karneval gefeiert wird (z.B. der Sambakarneval letzten Samstag, an dem ich aber lieber Migräne hatte. Spaß kann ja jede), das aber mit viel zu wenig Hätz und Bützjer ist, geht es heute Abend heimwärts. Nun gut. Einen Arbeitstag gilt es noch zu überstehen erleben und da kann ich ja noch nicht im Kostüm auftauchen. Die Zugcrew ist sehr tolerant, allerdings auch ein wenig zurückhaltend, was meine Begeisterung für die fünfte Jahreszeit angeht. In zwei Jahren hab ich sie soweit! HAHA!

Trotzdem ist mein Outfit angelehnt an eines meines Kostüme. Es stellt nämlich quasi mein Mary Poppins-Kostüm, nur die Accessoires fehlen noch: Schirm, Hut, Handtasche und Vögelchen. Leider sehe ich nicht annähernd so bezaubernd aus wie Julie Andrews (*seufz*), aber gut. Man kann nicht alles haben.

Das Outfit besteht aus einem selbstgeklöppelten und sehr einfachen schwarzen Tellerrock, einer gekauften Bluse und einer gepimpten Strickjacke. Die hab ich in schwarz und beige und die Anregung dazu fand ich hier.

 

DSC01996Ach ja, den Petticoat hab ich doch wieder ausgezogen. Immer dieses Hin und Her…

DSC01998Mit den gelben Schühchen säh das viiiieeeel schöner aus. Aber es ist eben doch erst Februar.

Heute tanzt Cat für uns vor, ich bin gespannt, was sie uns zeigen wird. Vielleicht was von Gertie? Auf jeden Fall treffen wir uns wie jeden Mittwoch auf dem MMM-Blog. Ich surf dann im Zug auf dem i*hone und guck mir Eure Sachen an!

ALAAF, IHR JECKEN!

About these ads