Hannah von siebenhundertsachen hat die Initiative “Veggieblogtag” ins Leben gerufen, um den fleischlosen Donnerstag zu unterstützen. Hier könnt Ihr mehr darüber erfahren. Da ich ja derzeit auch vegetarisch esse und außerdem mal ein paar neue Rezepte in mein Repertoire aufnehmen will, bin ich gerade aktiv auf der Suche nach Rezepten ohne Fleisch. Und dieses hier, das möchte ich Euch nicht vorenthalten, es ist nämlich wirklich sehr lecker!

Zutaten (hier das Original auf englisch):

1 Kopf Blumenkohl, in einzelne Röschen unterteilt
Olivenöl
Salz
1 TL Kreuzkümmelsamen (hatte ich nicht, durch Sesam ersetzt, dafür aber mehr)
1 Dose Kichererbsen
1 kleine Zwiebel
2-3 TL Harissa-Paste
1/2 Bund je glatte Petersilie und Koriander (ich hatte nur Petersilie…)
1/2 Zitrone
1/3 Cup gekrümelter Feta (ich hab sicherheitshalber eine Packung genommen. Viel hilft bekanntlich viel!)

1. Den Ofen auf knapp 200° vorheizen.2. Den Blumenkohl auf ein Backblech geben. mit Olivenöl und Salz vermischen. Für 20 Minuten backen bzw. rösten lassen.
3. Nach den 20 Minuten die abgetropften Kichererbsen zugeben und noch einmal für 10 Minuten backen.
4. In der Zwischenzeit Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die klein geschnittene Zwiebel anbraten. Mit der Harissa-Paste und dem Saft der halben Zitrone ablöschen. Sesm hinzufügen und mit dem Blumenkohl und den Kichererbsen mischen.
5. Kleingeschnittene Petersilie/Koriander hinzufügen und den Feta unterheben.

Und lecker!

Foto_Blumenkohl

About these ads